Benefizturnier

29.06.2012
Erfolgreich in jeder Hinsicht

Das 2. Benefizturnier im Discofox, das
in diesem Jahr inder Mensa der
Willy-Brandt-Gesamtschule ausgerichtet
wurde,  kann in jeder Hinsicht als Erfolg
verbucht werden. In sportlicher Hinsicht
hat die TSG in beiden Startklassen
vordere Plätze erreichen können. Bei
den Amateuren mit insgesamt 16 Paaren
belegten Frank + Dorothee Kohtz im Finale Platz 4 und verpassten
den Bronzerang knapp mit nur einer fehlenden "Drei" in der Wertung,
Franjo + Ingrid Kruse ertanzten sich Platz 6. Die beiden Paare tanzten
sich über Vor- und zwei Zwischenrunden bis ins Finale der besten 7.
Für die TSG tanzten aber auch noch Wolfgang + Iris Asskamp (Platz 10),
Volker + Silke Rohland (Platz 12),
Roland Schulz + Sigrid Schruba (Platz 13),
Fabian Asskamp + Sandra Gellner (Platz 14) sowie
Christian Asskamp + Vivien Greim (Platz 15). Der Turniersieg der
Amateurklasse ging deutlich an Thomas + Elke Weber von der
TSA Sauerland im TV Arnsberg, die das Turnier durch eine sympathische
und tänzerisch überragende Leistung für sich entscheiden konnten. Bei den Rising Stars, der Klasse für Paare, die bereits Discofox als Leistungssport tanzen, konnte die TSG den größten Erfolg für sich verbuchen. Marcel Hugler + Nora Kirsch gewannen das Turnier mit einer sehr tänzerischen Leistung äußerst knapp vor Pierre Vihar + Jennifer Ghalous aus Oberhausen. Die Beiden freuten sich sichtlich über den Sieg und nahmen Urkunde, Siegerpokal und Blumenstrauß stolz entgegen.
Nicht nur im sportlichen Bereich konnte die TSG punkten. Nach Ausrechnung der Einnahmen konnte ein Betrag von € 1000,- an den integrativen Natur- und Begegnungsbauernhof NaBeBa e.V. gespendet werden. Die Vorsitzende des Vereins, Frau Dorothee Zijp, nahm völlig überwältigt den Scheck entgegen und bedankte sich mehrmals bei den Verantwortlichen, den Paaren und beim Publikum, welche diesen Betrag erst durch die Startgelder und den Verzehr des liebevoll gestalteten Caterings möglich gemacht hatten. Unterstützung erhielt die TSG auch durch mehrere Sponsoren, welche sowohl Sach- als auch Geldspenden zur Verfügung gestellt hatten.
Auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen. Bürgermeister Johannes Beisenherz wohnte der Veranstaltung bei und eröffnete sie mit einer aufmerksamen Rede, in der er das Engagement der TSG lobte und auf die Wichtigkeit karitativer Tätigkeiten hinwies. Die Cheerleader der St.-Antonius-Gemeinde aus Ickern heizten den Zuschauern zu Beginn der Veranstaltung richtig ein. Zwischen den beiden Startklassen tanzte die Lateinformation des TSZ Duisburg e.V. und zeigte ihre aktuelle Choreographie "True Emotions", mit der sie sich in diesem Jahr auf Platz 4 der Landesliga vortanzen konnte, in der 10 Teams starteten.
Insgesamt war das Benefizturnier in diesem Jahr eine runde Veranstaltung, zu der es auch von Außen viel Lob gab. Besonders erfreulich ist natürlich der dicke Scheck, der an NaBeBa e.V. übergeben werden konnte. Und wieder einmal zeigt sich, dass der Tanzsport keine Randsportart ist, sondern dort steht, wo es darauf ankommt: in der Mitte der Gesellschaft. Mit unserem Sport haben wir gezeigt, dass wir etwas Gutes anstoßen und bewegen können. Das nächste Benefizturnier findet im Sommer/Herbst 2013 statt.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Benefizturnier